Fitnessstudio – Die ideale Ausstattung

In einem Fitnessstudio, auch oft Fitness-Center oder Sportstudio genannt, findet man unterschiedliche Geräte zum gezielten Kraft- oder Ausdauertraining. Oft werden in einem Fitnessstudio auch animierte Kurse für Aeorbic oder Ähnliches angeboten, die von ca. 50% der Kunden genutzt werden. Nicht selten sind auch Sauna- oder Wellnessbereiche angeschlossen. Gegen Gebühr kann der Besucher die Geräte, den Service und die Kurse der Fitnessstudios nutzen.

Fitnessstudios bieten eine kollektive und oft unterhaltsame, gesellige Form des Fitnesstrainings oder des Bodybuildings jenseits der Struktur klassischer Sportvereine. Im Gegensatz zu ehrenamtlichen Vereinen sind sie kommerziell ausgerichtet. Es gibt jedoch auch von Sportvereinen betriebene Fitnessstudios. Fitnessstudios bilden gleichzeitig wichtige Treffpunkte der Fitness- und Bodybuildingszene.

Angebote und Ausstattung für Ihr Fitnessstudio

Das Angebot umfasst in der Regel Training an Fitnessgeräten wie auch betreute Kurse mit festen Start- und Endzeiten.

Im Bereich der Fitnessgeräte kann zwischen folgenden drei Sparten unterschieden werden:

  • Geräte zum gezielten Krafttraining: Ein Teil der Geräte besteht aus Konstruktionen, beispielsweise Kabelzuggeräte, an denen gezielt bestimmte Muskelgruppen trainiert werden können.
  • Hanteln: Für fortgeschrittene Kraftsportler bieten Fitnessstudios einen umfangreichen Part an Hanteln.
  • Ausdauergeräte: Ergometer, Rudergeräte, Laufbänder, Corsstrainer etc. In den letzten Jahren werden auch immer häufiger Geräte wie Hypoxi-Trainer, Body Transformer oder Vakuum-Trainingsanzüge angeboten.

Im Bereich des Kursangebotes versuchen sich die Fitnessstudios voneinander zu unterscheiden und mit einem breiten Angebot zu werben:

  • Gymnastik: Häufig werden Aerobic-Kurse, Pilates und Yoga angeboten. Das Angebot insgesamt reicht von Schwangerschaftsgymnastik bis Ballett.
  • Rehabilitation: Immer mehr Fitnessstudios bieten auch Kurse, die in Richtung Physiotherapie gehen, wie Rückenschule und Ähnliches.
  • Indoorcycling
  • Hot Iron

Viele Fitnessstudios stellen Physiotherapeuten und Sportmediziner oder ausgebildete Fitnesstrainer zur Betreuung ihrer Kunden ein. Fitnesstrainer ist eine Aus- bzw. Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist. Die Lehrgänge sind in den Fitnessstudios von unterschiedlicher Dauer und werden von privaten Bildungsträgern durchgeführt.

Große Fitnessstudios bieten auch Sauna-, Massage- oder Wellnessbereiche an. In sogenannten Mikro-Fitnessstudios wird zumeist ohne die klassischen Fitnessgeräte auf kleinerem Raum trainiert. Zum Einsatz kommt meist das sog. EMS-Training unter Anleitung und Steuerung eines Personal Trainer, da der Trainierende den verwendeten Reizstrom nicht selbst steuern kann.

Fitness Studio – Vorteile

Einer der größten Vorteile in einem Fitness Studio ist die Betreuung durch ein profesionelles Fachpersonal. Fitnesstrainer haben in der Anatomie und können Ihnen deshalb viele wertvolle Tipps zeigen und Fehler korrigieren. Je nach Wunsch des Besuchers können Fitnesspläne erstellt werden, um das Training effizienter zu gestalten. In einem Fitness Studio kann also das Training auf jeden einzelnen individuell angepasst werden und speziell auf die Bedürfnisse eingegangen werden.

Da viele Menschen ein Problem mit ihrer Disziplin haben ist es sinnvoll, jemanden zu haben der die sportlichen Aktivitäten überwacht. Legt man zusammen mit einem Freund oder Bekannten feste Trainingstage fest, hat man eine “Verplichtung” an diesen Tagen ins Fitness Studio zu gehen. Der finanzielle Aufwand und langandauernde Verträge können Anreiz sein, um das Fitness Studio regelmäßig zu besuchen.

Zudem ist ein weiterer Vorteil ist auf jeden Fall die Verfügbarkeit der modernsten Sportgeräte. Das wirkt auf die Besucher in einem Fitness Studio sehr motivierend. Die ganze Ausstattung für zuhause anzuschaffen, kann durchaus eine kostenspielige Angelegenheit sein. In der Regel werden auch animierte Kurse für Yoga, Pilates, Aerobic oder Zumba. Oft sind auch Welness- oder Saunabereiche an das Fitness Studio angeschlossen. Die meisten Fitness Studios finanzieren sich über monatliche Beträge, meist mit fester Mindestvertragslaufzeit.

Fitness Studio – Nachteile

Ein wesentlicher Nachteil in einem Fitness Studio ist eindeutig die Finanzierung. Meistens kann man nur langlaufende Verträge abschließen, die nicht kostensgünstig sind. Neben den Kosten können auch oft zeitliche Probleme entstehen, wenn sich kein Fitness Studio in der Nähe befindet.

In einem Fitness Studio steht man unter ständiger Beobachtung. Bei vielen Menschen kann daher oftmals ein Schamgefühl entstehen. Hierbei ist das Training zuhause eine wirkungsvolle Alternative.

Beim Training zuhause kann man trainieren wann und solange man will. Zudem muss man nicht warten, bis ein Gerät frei wird. Je nach belieben kann man die Musik laut aufdrehen, was eine sehr große Movitvation sein kann.

In unserem Shop finden Sie viele Artikel zum Thema Fitness und Sport