Erholung / Ratgeber / Allgemeine Informationen

Erholung wirkt sich nicht nur auf den Körper, sondern auch auf Geist und Seele aus. Ein Organismus braucht regelmäßig seine Ruhephasen. Doch für jeden Menschen bedeutet Erholung etwas anderes, ob ein Mittagsschläfchen, eine Joggingrunde oder einfach mal im Bett liegen und nichts tun.

Schlaf als Erholungsmethode

Wir verbringen rund ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Es ist die einfachste Art der Erholung und die Wichtigkeit wird oft unterschätzt. Laut Studien sollte man zwischen 7 und 8 Stunden schlafen, damit verlängert sich unsere Lebenserwartung. Schlaf unterstützt die Gewichtsabnahme und wirkt sich positib auf das Kurzzeitgedächtnis aus. Neben dem normalen Schlaf gibt es verschiedenste andere Schlafmethoden. Das sogenannte Powernapping dauert nur 10 bis 15 Miuten und endet, bevor die Tiefschlafphase beginnt. Diese Zeit reicht aus, um die Leistungsfähigkeit um bis zu 30% zu steigern.

Erholung mit Yoga

Yoga trägt zur Erholung bei, und ohne Zweifel ist es eine der besten Disziplinen um die Regeneration, geistlich und körperlich einzuleiten. Yoga und Meditaionen lösen Spannungen, Stress und sind geeignet für tiefgreifende Erholung. Hier einige Tipps dazu:
– jeden Tag etwas Yoga machen, um die tägliche Erholung zu schaffen
– sich einmal pro Woche etwas intensiver damit beschäftigen, dafür ist ein Yoga Kurs oder ein Yoga Zentrum geeignet
– einmal oder mehrmals Yogaferien in Anspruch nehmen oder ein Yoga Seminar besuchen

In Wellnesshotels Erholung finden

Sie schwitzen gerne in einer Sauna, genießen gerne ausgezeichnete Küche und lieben es, die Seele baumeln zu lassen? In Wellnesshotels liegt der Fokus auf Ihrer Erholung, egal ob in Form von Bädern, Kuren, Massagen oder Saunen.