• Von iris
  • in Gesundheit
  • April 8, 2019

Kalorien verbrennen beim drei-Minuten Training

Man weiß, dass Sport bei der Diät zum Abnehmen zu besseren Resultaten beiträgt und auch allgemein für den Körper zuträglich ist. Doch kann man oft einfach nicht die Zeit finden, zu Joggen oder ins Fitness Studio zu gehen. Jetzt haben Studien jedoch erwiesen, dass bereits wenige Minuten intensivem Trainings dazu beitragen können, 200 zusätzliche Kalorien am Tag zu verbrennen.



Die besten Übungen für das Intervall Training

Die Studien wurden mit Testpersonen unternommen, die auf dem Fahrrad insgesamt fünfmal für 30 Sekunden mit voller Power in die Pedale traten und in den Zwischenzeiten langsam weiterradelten. Doch kann man den gleichen Effekt auch zu Hause mit anderen Übungen erzielen. Man kann auch fünf verschiedene Übungen wählen und diese für jeweils 30 Sekunden mit intensiver Anstrengung durchführen. Zu diesen Übungen gehören:

1. Hampelmann
Mit dieser klassischen Übung kann man die Herzfrequenz schnell beschleunigen.

2. Burpees
Bei dieser Übung kommt es zu einem schnellen Wechsel von Stehen, Kniebeuge und Liegestütze, so dass verschiedene Muskelgruppen trainiert werden können.

3. Stufen laufen
Diese Übung kann man selbst im Treppenhaus ausführen. Die Gesäßmuskulatur wird gefördert und man erzielt ein wohl geformtes Hinterteil.

4. Mountain Climber
Dieses Training ist ausgezeichnet für die Steigerung der Ausdauer geeignet und tut außerdem der Muskulatur in den Beinen gut.

5. Ausfallschritte
Beim Ausfallschritt handelt es sich um eine gute Übung, um das Gleichgewicht zu trainieren. Gleichzeitig werden Bauch- und Beinmuskulatur gestrafft.

6. Box Step
Der Box Step kann einfach auf der Treppe oder einer Kiste ausgeführt werden. Im schnellen Wechsel springt man hoch und berührt dabei die Kiste mit der einen oder anderen Fußspitze.

7. Seitwärts Springen
Bei dieser Übung springt man mit geschlossenen Beinen von einer Seite zur anderen. Das Training ist gut zur Stärkung der Beinmuskulatur geeignet.

8. Jump Squats
Bei dieser Übung springt man aus der Kniebeuge nach oben, wobei die Arme über den Kopf genommen werden.

9. High Knees
Für die High Knees Übung läuft man auf der Stelle und ziht dabei die Knie so hoch wie möglich an. Achtung: Der Rücken muss gerade bleiben und die Bauchmuskulatur gespannt.

10. Frogger
Bei dieser Übung nimmt man eine Ausgangsposition wie beim Liegestütz ein. Dann springt man mit den Beinen in Richtung Hände, so dass eine Frosch Position zustande kommt.

Hier ein Intervall-Workout zum Nachmachen:


Weitere Artikel