• Von iris
  • in Gesundheit
  • April 5, 2019

Blitz-Diät mit Reis: 3 kg in 4 Tagen verlieren

Mit dieser Diät kann man in 4 Tagen bis zu drei Kilo abnehmen und dabei köstliche Reisgerichte essen. Wer schnell noch vor dem Sommer ein paar Pfund abspecken möchte, sollte die Diät jetzt einmal probieren.

Der Reis Drink

Ein wichtiger Bestandteil ist der Reisdrink. Man kann ihn schon zum Frühstück zubereiten und auch zwischendurch trinken, wenn man Hunger bekommt. Dazu werden 25 Gramm gefrorene Heidelbeeren mit Reis-Drink aus dem Supermarkt und einem Teelöffel Honig püriert. Der Drink kann in einem Glas mit Zitronenmelisse dekoriert abgerichtet werden. Dieser wohlschmeckende Drink kann die Fettverbrennung ankurbeln.

Gerichte für die Reis Diät

1. Leckerer Reissalat

Zutaten:
50 g Reis
50 g junger Blattspinat
1/4 rote Paprikaschote
180 gr Ananas
1/2 rote Zwiebel
1/4 Limette
1/4 Bund Koriander
50 g fettarmer Joghurt
25 g Schlagsahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Der Reis wird gekocht. Dann schneidet man Paprikaschoten, Zwiebel und Ananas in kleine Stücke. Der Koriander wird gehackt und die Limette ausgepresst. Aus Schlagsahne, Joghurt, Limettensaft, Salz und Pfeffer wird ein Dressing hergestellt, in das man alle Zutaten gibt und vermischt.

Diese Zutaten sind für eine Portion bemessen und enthalten lediglich 360 Kalorien und 59 Kohlenhydrate.

2. Reis mit Curry Gemüse

Zutaten:
30 g Thai-Reis
150 g Blumenkohl
100 g Lauch
50 g Erbsen, tiefgekühlt
80 g Zwiebel
10 g Erdnusskerne
1 Möhre
Salz
1/2 TL gelbe Currypaste
Currypulver
1 TL Öl
40 ml Kokosmilch
100 ml Gemüsebrühe (Instant)
Pfeffer
1/2 TL Speisestärke

Zubereitung

Reis nach Packungsbeilage zubereiten. Der Blumenkohl wird in Röschen geteilt, die Möhren in Stücke geschnitten und 10 Minuten in Salzwasser gekocht. Dann werden der Lauch und die tiefgekühlten Erbsen zugegeben und für etwa weitere 7 Minuten kochen. In der Zwischenzeit werden die Erdnüsse geröstet. In einer Pfanne werden die Zwiebeln mit dem Curry angedünstet und mit der Brühe und der Kokosmilch angegossen. Nach dem Aufkochen kann man mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit der in Wasser gelösten Speisestärke abgebunden. Dann wird das Gemüse dazu gegeben.


Weitere Artikel